Sie sind hier

Lago Maggiore

Der weite See, majestätisch und wild zugleich mit seinen wechselnden schönen Ausblicken, ist der bekannteste der Voralpenseen.

Zu seiner Berühmtheit haben die Borromäischen Inseln, die mitten im See liegen, sicher beigetragen. Er wird vom Fluss Tessin (Ticino) durchquert, der in der Schweiz entspringt.

© Freesurf - stock.adobe.com
© Freesurf - stock.adobe.com

1. Tag: Anreise
Nach der Haustürabholung geht die Fahrt über Karlsruhe, Basel und dem St. Gotthard nach Baveno, in Ihr Hotel.

2. Tag: Stresa mit Maktbesuch – Parco Pallavicino
Freuen Sie sich auf den Besuch von Stresa. Bummeln Sie durch die verträumten Gässchen oder flanieren Sie entlang der langen Uferpromenade. Hier haben Sie auch die Gelegenheit den Wochenmarkt zu besuchen, wo Sie unter anderem Frischkäse, Fisch, Fleisch, Früchte und Gemüse finden. Am Nachmittag haben wir etwas Besonderes für Sie eingeplant. Wir besuchen mit Ihnen den Parco Pallavicino. Der große Park bietet eine Vielzahl von Plantagen, Blumen und Jahrhunderte alten Bäumen. Ein großer Tierparkt rundet das Angebot ab.

3. Tag: Schifffahrten auf die Borromäischen Inseln
Mit dem Schiff fahren Sie zu den viel besuchten Borromäischen Inseln. Auf der Isola Bella werden Sie das Schloss besichtigen und haben die Gelegenheit durch den prächtigen Barockgarten zu schlendern. Im Anschluss bringt Sie ein Boot zur benachbarten Isola di Pescatori, der Fischerinsel. Bummeln Sie durch das verwinkelte Fischerdorf und besuchen Sie eines der netten Lokale. Per Boot geht es entlang der Isola Madre zurück aufs Festland.

4. Tag: Fahrt nach Locarno und Ascona
Unser heutiger Ausflug führt Sie entlang des Sees in die Schweiz nach Locarno und Ascona. Beide Orte sind bekannt für ein mildes Klima und eine üppige Vegetation.

5. Tag: Rundfahrt Luganer See – Comer See
Die heutige Rundfahrt bringt Sie zunächst an den Luganer See. In Lugano sollten Sie entlang des Sees und über die Via Nassa bummeln. Entlang des Luganer und Comer Sees gelangen Sie nach Como. Hier werden Sie den prächtigen Dom besichtigen.

6. Tag: Ausflug Ortasee – Schifffahrt San Giulio mit Orta
Ihr finaler Ausflug führt an den nahe gelegenen Ortasee. Der See mit der kleinen, auf einer Halbinsel gelegenen Stadt macht noch einen weitgehend ursprünglichen Eindruck. Eine kurze Zugfahrt bringt Sie an den See ins Ortszentrum. Von dort fahren Sie per Schiff zur Insel San Giulio mit dem mittelalterlichen Dorf Orta.

7. Tag: Heimreise

Sie wohnen im ***Hotel Alpi
Das familiengeführte Hotel liegt wenige Gehminuten vom Ortskern entfernt, nur durch einen Park vom See getrennt. Erst vor kurzem wurde das Haus renoviert und verfügt über moderne Zimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage, SAT-TV, Telefon und Safe. Lift und eine Bar mit dazugehörigem Salon steht zur Verfügung. Die Küche verwöhnt Sie mit einem reichhaltigen Frühstücks-buffet und gepflegten Speisen.