Sie sind hier

Wunderland Masuren

Das Land der tausend Seen

Wir möchten Sie in den Nordosten Polens führen. Es erwartet Sie die polnische Ostseeküste mit feinsandigen Stränden, ehemals mächtige Hansestädte, bedeutende Ordensburgen, Klöster und alte Adelssitze sowie die ausgedehnten Wälder und glasklaren Seen der Masuren.

© Sergii Figurnyi - Fotolia

1. Tag: Anreise - Stettin
Anreise nach Stettin. Vielleicht haben Sie vor dem Abendessen noch Lust uns bei einer Stadtführung zu begleiten. Übernachtung in Stettin.

2. Tag: Stettin - Stolp - Gdingen - Zoppot - Danzig
Nach einer abschließenden Stadtrundfahrt fahren Sie entlang der Bernsteinstraße quer durch Pommern. Unterwegs liegt die ehemalige Hansestadt Stolp/Slupsk. Von der bewegten Geschichte zeugen noch heute zahlreiche Bauwerke wie das Neue Tor, das Schloss mit der Schlosskirche und das Rathaus. Bevor Sie Ihr Hotel in Danzig erreichen, besuchen Sie die beiden Hafenstädte Gdingen/Gdynia und Zoppot/Sopot, hier gehören die Hafenmolen zu den Hauptattraktionen. Übernachtung in Danzig.

3. Tag: Danzig - große Stadtbesichtigung - Danzig
Lassen Sie sich von der Schönheit der „Dreistadt“ überraschen. In Danzigs eindrucksvoll wieder aufgebauten, romantischen Altstadt sehen Sie unter anderem die riesige Marienkirche und das Krantor. Mit etwas Glück können Sie das Spiel der berühmten Orgel in Oliva erleben. Übernachtung in Danzig.

4. Tag: Danzig - Marienburg - Elbing - Oberländer Kanal - Kutschfahrt mit Bauernhochzeit - Masuren
Sie verlassen Danzig/Gdansk und fahren nach Marienburg/Malbork. Hier besichtigen Sie mit der Festung Marienburg eine der größten und besterhaltenen Wehranlagen Europas. Mit einem kleinen Abstecher nach Elbing/Elblag geht es weiter in Richtung Masuren. Unterwegs machen Sie Halt am Oberländer Kanal, mit seinen berühmten Rollbergen. In Allenstein/Olsztyn, der Hauptstadt des Ermlandes, reicht man Ihnen einen Begrüßungsschnaps. Von hier beginnt eine kleine Kutschfahrt durch die Landschaft zu einem typischen Gehöft. Hier werden Sie mit einer bunten, lustigen „Bauernhochzeit“ erwartet. Mit guter Laune erreichen Sie Ihr Hotel in den Masuren. Übernachtung in den Masuren.

5. Tag: Rundfahrt Masuren - Heilige Linde - Wolfsschanze - Lötzen
Entdecken Sie die verträumt wirkende Landschaft der Masuren. Die Route führt über wunderschöne Baumalleen und verträumte Wege zur Heilige Linde, einer bezaubernden Wallfahrtskirche. Nach dem Besuch der Wolfsschanze, dem ehemaligen Führer-Hauptquartier, endet der Ausflug mit einem Bummel durch den bekannten Ferienort Lötzen. Bei Frau Dickti werden Sie zu Kaffee und Kuchen erwartet. Übernachtung in den Masuren.

6. Tag: Rundfahrt Masuren - Johannisburger Heide - Kahnfahrt Krutynia
Heute starten Sie zu einer Rundfahrt in die Johannisburger Heide mit Besuch der alten Försterei und des Geburtshauses von Ernst Wiechert. Erleben Sie anschließend die herrliche Landschaft bei einer Kahnfahrt auf der Krutynia. Übernachtung in den Masuren.

7. Tag: Masuren - Thorn - Posen
Mit vielen Eindrücken verlassen Sie die Landschaft der Masuren und fahren über Osterode nach Thorn. Die Stadt an der Weichsel besitzt eine gut erhaltene schöne Altstadt mit einer Vielzahl an gut erhaltenen Gebäuden der Backsteingotik. Am Nachmittag erreichen Sie Posen. Die dynamische Messestadt hat viele Gesichter. Bei der Stadtführung erleben Sie das lebhafte Treiben rund um den Markt und genießen die Ruhe im Kathedralenviertel. Übernachtung im Raum Posen.

8. Tag: Heimreise
Rückreise über Frankfurt/Oder und Berlin.

Ihre Unterkunft: Wir haben Hotels der guten/sehr guten Mittelklasse (Landeskategorie) für Sie gebucht.