Sie sind hier

Istrien

Erkunden Sie Istrien, dessen Landschaft voller Weinberge, Olivenhaine, Lavendelfelder und dichter Wälder ist.

Bedeutende Küstenstädte, romantische Fischerorte und die auf Hügelkuppen liegenden typischen istrischen Orte werden Sie begeistern.

© Leonid Tit - stock.adobe.com
© Leonid Tit - stock.adobe.com

1. Tag: Zwischenübernachtung in Österreich

2. Tag: Schloss Miramare
Die Weiterfahrt führt Sie durch die Landschaft der Karnischen Alpen und vorbei an Udine an den Golf von Triest. Vor den Toren von Triest liegt das Schloss Miramare. Bei der Besichtigung der ehemaligen Sommerresidenz der Habsburger sehen Sie die originale Innenausstattung aus dem Jahre 1870. Im auf Terrassen angelegten Park stehen viele exotische Pflanzen zur Schau.

3. Tag: Porec
Genießen Sie den Tag in Porec. Ein Rundgang durch die kleinen Gassen der Altstadt führt Sie zur Euprasius Basilika, vorbei an prachtvollen Palästen, belebten Plätzen und dem alten Hafen. Nach der Stadtführung bleibt Zeit für einen individuellen Bummel und den Besuch eines der vielen einladenden Lokale in der Stadt. Am Nachmittag erleben Sie die Hafenstadt bei einer Schifffahrt.

4. Tag: Rovinj, Pula und Limbucht
In Pula sind heute noch viele Spuren aus der Zeit der Römer zu sehen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört das Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert. Rovinj ist für viele die schönste Stadt Istriens. Der venezianische Glockenturm und die bunten Häuser geben der Stadt ein italienisches Flair. Mit einem Halt an der fjordartigen Limbucht geht es zurück nach Porec.

5. Tag: Hinterland mit Groznjan und Motovun
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch des Künstlerdorfes Groznjan. Der malerische Ort ist bekannt für seine zahlreichen Ateliers und kulturellen Veranstaltungen. Danach fahren Sie durch die Berglandschaft Istriens nach Motovun. Die Stadt thront auf einem Hügel oberhalb des Tals der Mira. Die engen Gassen der Altstadt werden von einer Stadtmauer umgeben, von der Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Hinterland haben. Motovun ist auch das Trüffelzentrum Istriens. Vor der Stadtführung bekommen Sie ein schmackhaftes Mittagessen gereicht.

6. Tag: Istriens Ostküste mit Opatija
Im äußersten Nordosten von Istrien liegt Opatija. Die Stadt war zur Zeit der Monarchie ein gern besuchter Kurort. Heute bestimmen Villen und prachtvolle Bauten aus dem 19 Jhd. das Stadtbild. Auf der Fahrt entlang der Ostküste Istriens eröffnen sich immer wieder traumhafte Ausblicke auf die Kvarner Bucht mit den Inseln Krk und Cres.

7. Tag: Ljubljana und Zwischenübernachtung in Österreich
Sie verlassen Porec und treten die erste Etappe Ihrer Heimreise an. In Ljubljana machen wir einen längeren Halt. Bei der Stadtführung sehen Sie die Altstadt, den Dom, die Burg und vieles mehr. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Österreich.

8. Tag: Heimreise

Sie wohnen im ****Valamar Parentino Hotel in Porec
Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe des wunderschönen Kiesstrandes Val Parentino, nur einen kleinen Spaziergang vom historischen Zentrum entfernt. Die stilvollen Zimmer haben einen Balkon.