Sie sind hier

Radvergnügen am Gardasee

Mit dem E-Bike unterwegs

Eine unvergessliche Radtour entlang des Gardasees erwartet Sie. Begleiten Sie uns auf der geführten E-Bike Tour und erkunden Sie die milde Region Italiens mit seinen märchenhaften Dörfern, der bezaubernden Landschaft und den gastfreundlichen Menschen auf eine besondere Art. Machen Sie Rast an wunderschönen Orten und genießen Sie das kulinarische Angebot.

1. Tag: Anreise
Heute beginnt Ihr Urlaub mit der entspannten Anreise an den Gardasee. In Torbole angekommen beziehen Sie im 4-Sterne Hotel Piccolo Mondo Ihr Zimmer und lassen den Tag bei einem entspannten Abendessen ausklingen.

2. Tag: Fluss Sacra und Cavedine See
Strecke: 45 km, Höhenunterschied: 450 m, Schwierigkeitsgrad: einfach
Nach dem Frühstück beginnt in Torbole Ihr Radurlaub mit einer Fahrt entlang des Flusses Sacra, dem Hauptzufluss des Gardasees. Sie fahren mit Ihrem Bikeguide entlang des malerisch mediterranen Panoramas von Weinbergen und Olivenhainen nach Norden. Die über der Stadt Arco thronende Burg mit dem Kletterfelsen bietet eines der Panorama-Highlights, bevor Sie die unvergessliche Kulisse der Mondlandschaft der „Marocche“ genießen können. Am Mittag erreichen Sie Ihr Ziel, das Weingebiet Vino Santo. Hier haben wir für Sie ein Mittagessen in einem traditionellen Weinkeller reserviert. Im Anschluss können Sie sich bei einer Probe von der Qualität der regionalen Weine überzeugen. Danach geht es mit dem E-Bike entlang des Cavedine Sees zurück in Ihr Hotel, wo sich ruhige Abendstunden ideal genießen lassen.

3. Tag: Monte Baldo und Malcesine
Strecke: 35 km, Höhenunterschied: 400 m, Schwierigkeitsgrad: einfach/mittel
Am Morgen fahren Sie mit dem Bus am Gardasee entlang nach Süden. In Malcesine startet der Tagesausflug bei der Scaligerburg, die majestätisch auf dem Burgfelsen über der Siedlung thront. Sie fahren entlang des Monte Baldo. Genießen Sie den Ausblick auf die schönen Oliven- und Steineichenhaine des Berges, die in den höheren Zonen einem alpinen Bewuchs weichen. Der vorbeiziehende Gardasee begleitet Sie auf Ihrer Tour. Sie kommen südlich von Malcesine in das sogenannte Traumtal - Val die Sogno - einer der malerischsten Buchten. Am Gardasee entlang führt der Weg zurück nach Malcesine. Hier haben wir für Sie in einem der traditionellen Lokale eine Pizza reserviert. Gestärkt haben Sie Zeit zur freien Verfügung um durch die malerischen Sträßchen von Malcesine zu bummeln. Die Rückfahrt zum Hotel treten Sie mit dem Boot an. Erfreuen Sie sich an dem Uferpanorama des Gardasees bei der Schifffahrt zurück nach Torbole.

4. Tag: Entlang der Weinstraße zum Castel Pietra
Strecke: 60 km, Höhenunterschied: 350 m, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Die heutige Fahrradtour führt Sie nach Osten. Über den San Giovanni Pass gelangen Sie in das Sarcatal. Sie fahren vorbei an dem Lago di Loppio. Der verlandete See ist ein üppiges Biotop, welches sich nur nach andauernden Regenperioden teilweise mit Wasser füllt. Weiter geht Ihre Tour auf der berühmten Weinstraße. Hier kommen Sie an Isera vorbei. Diese wunderschöne kleine Ortschaft mit ihren vielen Weingütern ist vor allem durch die in ihren Weinbergen angebaute Sorte Marzemino bekannt. Marzemino ist eine alte Sorte, die seit dem 15. Jahrhundert in Italien angebaut wird. Bei einer kleinen Verkostung können Sie sich von der Qualität des Weines überzeugen. Sie überqueren den Fluss Etsch und folgen seinem Verlauf vorbei an der Stadt Rovereto und der Ortschaft Volano. So erreichen Sie die beeindruckende Festungsanlage von Castel Pietra. Als Vorposten für das Schloss Beseno erbaut zeugen heute die verschiedenen Baustile der Burg von ihrer langen Nutzungsdauer, wobei die gotischen Stilelemente überwiegen. Vor Ort warten ein Imbiss und eine Besichtigung der Anlage auf Sie. Das Highlight ist der Gerichtssaal mit seinem Freskenzyklus aus dem 15. Jahrhundert mit Szenen aus dem höfischen Leben. Nach dieser kulinarischen und kulturellen Pause radeln Sie zurück in Ihr Hotel.

5. Tag: Tennosee
Strecke: 40 km, Höhenunterschied: 600 m, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Ihr Radausflug beginnt entlang der Uferstraßen am Gardasee. Genießen Sie das wunderschöne Panorama des Gardasees mit seinem üppigen mediterranen Bewuchs hin nach Riva del Garda. Von hier aus nehmen wir Radwege und Nebenstraßen nach Norden. Genießen Sie die an Ihnen vorbeiziehende Landschaft auf Ihrem Weg zum Tennosee. Hier legen wir einen erholenden Zwischenstopp ein. Die Strecke führt Sie weiter in das südöstlich gelegene Canale di Tenno. Das mittelalterliche Dorf verzückt durch sein historisches Dorfbild mit kleinen verwinkelten Gässchen, Kopfsteinpflaster, den vielen Torbögen und Steinhäusern. Freuen Sie sich auf ein Picknick mit typischen, regionalen Produkten. Gestärkt von der wohltuenden Auszeit fahren wir vorbei an Tenno und Frapporta. Erfreuen Sie sich an der herrlichen Landschaft und den malerischen, vorbeiziehenden Orten mit ihren engen verwinkelten Gassen auf dem Weg über Riva zurück ins Hotel.

6. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück starten Sie mit unvergesslichen Impressionen an diesen tollen Radurlaub Ihre Rückreise an.

★★★★ Hotel Piccolo Mondo
Das 4-Sterne Hotel Piccolo Mondo blickt auf eine lange Familientradition zurück und besticht durch seinen Komfort und die Tradition des Hauses. Die 2018 frisch renovierten Zimmer überzeugen durch moderne Einrichtung mit Klimaanlage, Fernseher, Telefon, Safe und WIFI. Das gemütliche Hotelrestaurant verwöhnt Sie mit seiner auf regionale Speisen spezialisierter italienischer Küche. Zusätzlich bietet das Hotel seinen Gästen einen Fitnessraum, sowie einen großen Spa- und Wellnessbereich. Die Nutzung des umfangreichen Angebots von Sauna, Dampfbad, Kneippbad, Caldarium, Hallenbad mit Hydromassage sowie Gegenströmung und Außenpool (saisonal) ist für Gäste des Hauses unentgeltlich. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Hauses zählen eine gemütliche Gemeinschaftslounge mit Fernsehbereich sowie ein Aufzug. Das Hotel liegt in einer wundervollen mediterranen Gartenanlage mit Olivenbäumen. Von hier aus sind Sie zu Fuß schnell sowohl im Zentrum von Torbole als auch am Gardasee.