Sie sind hier

Piemont

Piemont - das Land am Fuße der Berge. Die historischen Städte Alba und Asti mit ihren Hügel- und Weingebgieten gehören seit Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe. Berühmt ist diese wunderschöne Kulturlandschaft vor allem wegen des weißen Trüffels von Alba und der erlesenen Weine. Ein Höhepunkt ist natürlich auch die Hauptstadt Turin, mit ihren historischen Kaffeehäusern und Arkadengängen.

1. Tag: Anreise
Vorbei am Vierwaldstätter See und Mailand erreichen Sie Ihr Hotel in Acqui Terme.

2. Tag: Turin
Unser heutiger Ausflug führt Sie in die ehemalige Residenzstadt der Savoyer und ersten Hauptstadt des geeinten Italiens. Die Stadt am Po, mit ihren repräsentativen Plätzen und barockem Stadtbild, lädt zu einem interessanten Stadtbummel ein. Wir sehen das königliche Schloss, die Kathedrale, die Kirche, die Kathedrale Santa Maria Assunta e Gottardo, die Piazza San Secondo, die Piazza Alfieri und die Krypta Sant’Anastasio. Nutzen Sie die Freizeit zur Mittagspause in einem der zahlreichen Restaurants und bummeln Sie durch die malerischen Gassen mit seinen vielen Geschäften und Cafés.

3. Tag: Monferrato Rundfahrt
Ausgedehnte Hügel, mittelalterliche Ortschaften und hoch auf Felsen thronende Schlösser und Burgen, sowie die abertausenden Weinstöcke bezaubern Sie auf unserer heutigen Rundfahrt durch die Landschaft des Monferratos. Bei unserer Rundfahrt kommen Sie unter anderem nach Casale Monferrato. Ein Spaziergang führt Sie zum Dom S. Evasio und zum Wahrzeichen der Stadt, dem Torre Civica. Danach besuchen Sie einen Hersteller für Schinken. Nach der Besichtigung steht eine Verkostung des berühmten Schinkens an. Natürlich darf der Besuch einer Schlosskellerei nicht fehlen. Die anschließende Weinprobe wird Ihnen gefallen.

4. Tag: Alba - Barolo - Barbaresco - Roddi
Heute erkunden Sie die einmalige Hügellandschaft der Langhe. Vormittags besichtigen Sie Alba, Stadt der hundert Türme und des weißen Trüffels. Nach der Besichtigung des malerischen Ortes geht es weiter durch die Weingegend mit den berühmten Dörfern Barolo und Barbaresco, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Nach einem Aufenthalt in Barolo geht es über La Morra, dem Aussichtsbalkon der Langhe nach Roddi. Dort verköstigen wir einige Trüffelspezialitäten. Mit vielen Eindrücken kehren Sie zurück in Ihr Hotel.

5. Tag: Asti. Asti, einst bedeutende römische Stadt, ist mit seinen zahlreichen Palästen, Kirchen und Türmen eine Perle im Piemont. Faszinierend ist vor allem die Altstadt mit der Kathedrale Santa Maria Assunta e Gottardo, die Piazza San Secondo, die Piazza Alfieri und die Krypta Sant’Anastasio. Am Nachmittag kehren Sie nach Acqui Terme zurück. Genießen Sie Ihre Freizeit und unternehmen z.B. einen Spaziergang durch die Altstadt.

6. Tag: Heimreise Mit wunderschönen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.

Grand Hotel Nuove Terme
Das Grand Hotel Nuove Terme befindet sich im historischen Zentrum von Acqui Terme und bietet Ihnen so die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten der Stadt bei einem Spaziergang zu erkunden. Das Hotel bietet einen freundlichen Service und eine angenehme Atmosphäre. Die Zimmer sind komplett ausgestattet und verfügen über WLAN. Neben dem Frühstück serviert man Ihnen im Restaurant regionale und traditionell italienische Gerichte. Zur großen Wellnessabteilung gehören ein Innenpool, Saunen, ein Wellnessbereich und ein Türkisches Bad.