Sie sind hier

Meran

… mediterraner Flair in den Südtiroler Alpen

Erleben Sie die beeindruckenden Kontraste zwischen alpiner und mediterraner Landschaft.

1. Tag: Anreise nach Meran

2. Tag: Rundfahrt Vinschgau - Glurns - Schlanders
Nach einem gemütlichen Frühstück bringt Sie unser erster kleiner Ausflug ins Vinschgau. Bei der Fahrt durch das von der Etsch durchflossene Tal sehen Sie zahlreiche Schlösser und Burgen, die von der Bedeutung dieses alten Handelsweges zeugen. Unterhalb des Reschenpasses liegt der Reschensee. Aus dem von der Ortlergruppe und Oetztaler Alpen eingerahmten See ragt der Kirchturm des im See versunkenen Ortes Graun hervor. Unterhalb des Stausees liegt Glurns, die wohl kleinste Stadt südlich der Alpen. Begleiten Sie uns bei einem Spaziergang durch die malerische, von einer Wehrmauer umgebene Stadt. Vorbei an der, durch seine Marmorvorkommen bekannte Gemeinde Laas, erreichen Sie Schlanders, den Hautort des Vinschgaus. Vorbei an den Obstgärten fahren Sie zurück nach Meran.

3. Tag: Meran mit Marktbesuch
Heute lernen Sie die Kurstadt Meran kennen. Zwischen den drei noch heute erhaltenen mittelalterlichen Stadttoren Bozener, Paseier und Vinschgauer Tor, liegt der alte Stadtkern mit den alten Plätzen und der bekannten Laubengasse. Anschließend sollten Sie die Zeit zu einem Besuch des bekannten Freitagsmarktes und einem Spaziergang über die Kurpromenade nutzen.

4. Tag: Südtiroler Weinstraße - Kaltern
Ein letzter kleiner Ausflug führt Sie über die Südtiroler Weinstraße nach Kaltern. Die etwa 40 Kilometer lange Weinstraße verbindet 16 Südtiroler Weinbaugemeinden miteinander. Entlang der Strecke liegen schmucke Dörfer, gepflegte Weinhänge und Obstgärten, Schlösser und funkelnde Badeseen. In Kaltern bietet sich beim Besuch eines Weinkellers die Gelegenheit zur Weinprobe.

5. Tag: Schloss Trauttmansdorff - Dorf Tirol
Unweit von Meran liegt Schloss Trauttmansdorff. Der Bau besitzt eine wechselvolle Geschichte und wurde wegen seiner sonnigen und geschützten Lage von Kaiserin Sissi als Winterdomizil ausgewählt. Heute zieht vor allem die großartige Gartenanlage zahlreiche Besucher an. Auf einer Fläche von 12 Hektar, in Form eines Amphitheaters, finden sich mehr als 80 verschiedene Gartenanlagen aus den Bereichen Wald-, Wasser-, Terrassen- und Sonnengärten. Sie haben die Wahl, verbringen Sie den ganzen Tag in dieser wundervollen Anlage oder begleiten Sie uns bei einem kleinen Nachmittagsausflug im Dorf Tirol.

6. Tag: Bozen - Ritten
Am Vormittag besuchen Sie Bozen. In der Hauptstadt der autonomen Provinz Bozen treffen Tiroler Tradition und italienische Lebensart aufeinander und geben der Stadt ein liebenswertes Gesamtbild. Rund um den Waltherplatz erstreckt sich die Altstadt mit engen Gassen, Laubengängen und prächtigen, erkergeschmückten Bürgerhäusern. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus auf den Ritten. Das Sonnenplateau oberhalb von Bozen bietet einen der schönsten Ausblicke auf die Bergwelt der Dolomiten. In Klobenstein, dem Hauptort des Ritten, werden Sie zu Kaffee und Kuchen erwartet. Vielleicht haben Sie anschließend Lust zu einem kleinen Spaziergang zu den berühmten Erdpyramiden.

7. Tag: Heimreise

Hinweis: Änderungen im zeitlichen Ablauf vorbehalten.

***Hotel Isabella Meran

Das Hotel Isabella liegt zentral in Meran und nur wenige Gehminuten vom Kurhaus, der Promenade, den Meraner Lauben und des Stadttheaters entfernt. Hier pflegt man Tiroler Gastfreundschaft in stilvollem Ambiente. Ein eleganter Speisesaal, die heimelige Tiroler Stube und die große Gartenterrasse tragen zum Wohlfühlen dazu. Die Zimmer sind komplett ausgestattet und überzeugen mit warmen Farbtönen in einer zeitlosen Eleganz.