Sie sind hier

Mediterranes Flair am Gardasee – und die oberitalienischen Seen

Wie nur wenige andere Gebiete vereint der tiefblaue Gardasee die natürlichen Vorteile des milden Klimas und der üppigen Mittelmeervegetation. Auf den Uferstraßen des Gardasees reihen sich malerische Buchten, idyllische Fischerdörfer, mittelalterliche Burgen und historische Städtchen.

© Freesurf - Fotolia
© Freesurf - Fotolia

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise
Entspannt reisen Sie an den Gardasee, nach Sirmione.

2. Tag: Sirmione
Lernen Sie heute Ihren Urlaubsort, Sirmione kennen. Die Stadt liegt auf einer Landzunge und besitzt eine gut erhaltene Burg, verwinkelte Gassen und hübsche Plätze. Bei einer Bootstour sehen Sie die Scaligerburg, die Villa von Maria Callas, die „Grotte di Catullo“ und vieles mehr von der Seeseite aus. Nutzen Sie den Rest des Tages für eigene Unternehmungen. Sirmione hat viel zu bieten.

3. Tag: Gardasee - Malcesine - Riva
Die heutige Route führt Sie auf der bekannten Uferstraße, der „Gardesana Orientale“, entlang des Sees zu zwei der schönsten Ortschaften am See. Vorbei an Torri del Benaco erreichen Sie Malcesine. Von weitem grüßt die mächtige Scaligerburg, die das mittelalterliche Dorf dominiert. Genießen Sie den Aufenthalt in dem bekannten Urlaubsort. Weiter geht es, immer entlang der steilen Felswände und des Sees, nach Riva. Nach einem kleinen geführten Rundgang haben Sie die Möglichkeit den Ort mit seinen vielen Geschäften und Cafés selber zu erkunden.

4. Tag: Iseosee – Schifffahrt - Weinprobe
Durch die Hügellandschaft des Franciacorta Weinanbaugebiets erreichen Sie den Iseosee, einer der schönsten Alpenrandseen Italiens. In der mittelalterlichen Altstadt des Hauptortes Iseo machen Sie einen Bummel durch die Gässchen, die sich den Hang hinauf bis zum Castello Oldofredi ziehen. Bei einer Schiffsfahrt sehen Sie den schimmernden See und die herrliche Landschaft des Franciacorta entspannt von der Seeseite aus. Natürlich haben wir auch eine Weinprobe des schmackhaften Weines bestellt. Lassen Sie sich von der Qualität des heimischen Weines überzeugen.

5. Tag: Mantua
Unweit von Sirmione entfernt befindet sich in der Lombardei die Renaissancestadt Mantua. Bei einer Führung lernen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Stadt kennen. Dominiert wird das Stadtzentrum vom Palazzo Ducale, dem Herzogspalast, bestehend aus dem Schloss aus dem 16. Jh. und dem Castello San Giorgio, der Burg aus dem 14. Jh., mit herrlichen Fresken des Künstlers Andrea Mantegna. Nach der Mittagspause haben Sie noch genügend Freizeit für eigene Erkundungen.

6. Tag: Salo – Idrosee
Vorbei am Westufer des Gardasees fahren Sie vorbei an Desenzano nach Salo. Erkunden Sie das elegante, lebendige Städtchen und schlendern Sie entlang der paradiesischen Seepromenade. Bummeln Sie in zahlreichen Geschäften der Stadt und genießen Sie Ihre Freizeit. Anschließend fahren Sie durch eine wunderschöne Landschaft zum Idrosee. Seine traumhafte Lage inmitten grüner Wälder, grasbewachsener Hänge und einem herrlichen Bergpanorama, machen den See zu einem der schönsten in ganz Oberitalien.

7. Tag: Garda – Lazise
Nach einer kurzen Fahrzeit erreichen Sie den idyllischen Urlaubsort Lazise. Genießen Sie die Freizeit in der malerischen Kleinstadt, bevor Sie weiter nach Garda reisen. Die mediterrane Vegetation, die herrliche Uferpromenade und der verwinkelten Altstadtkern werden Sie begeistern.

8. Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

… wir haben für Sie reserviert im ***Hotel La Paül Sirmione
Das Hotel liegt fußläufig von der Altstadt entfernt und bietet Ihnen einen direkten Zugang zu seinem eigenen Strand am Ufer des Gardasees mit einer Terrasse, einem Außenpool und einem großen Garten. Die modernen Zimmer sind komplett ausgestattet, klimatisiert und verfügen über WLAN, Safe, Telefon, Dusche oder Badewanne, Haartrockner und Sat-TV. Das Restaurant bietet eine herrliche Aussicht auf den See und bietet eine schmackhafte Italienische Küche.