Sie sind hier

Mediterraner Flair am Gardasee

Eines der beliebtesten Urlaubsziele Italiens

Wie nur wenige andere Gebiete vereint der tiefblaue Gardasee die natürlichen Vorteile des milden Klimas und der üppigen Mittelmeervegetation. Auf den Uferstraßen des Gardasees reihen sich malerische Buchten, idyllische Fischerdörfer, mittelalterliche Burgen und historische Städtchen.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise
Die Anreise an den Gardasee führt durch die Bergwelt von Österreich.

2. Tag: Ledrosee - Idrosee
Das Hinterland des Gardasees ist sehr facettenreich und ebenso schön wie der Gardasee. Zahlreiche Seen wie der Ledrosee und der Idrosee gelten noch heute als Geheimtipp. Schon die Fahrt dorthin ist durch die landschaftliche Vielfalt ein Erlebnis.

3. Tag: Schifffahrt - Limone
Nach einem reichhaltigen Frühstück starten Sie zu einer Schifffahrt nach Limone. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gässchen der malerischen Altstadt oder nutzen Sie eines der zahlreichen Restaurants zur Mittagspause. Bei der Hin- und Rückfahrt können Sie vom Deck des Schiffes die Landschaft genießen.

4. Tag: Gardasee - Malcesine - Sirmione
Die heutige Route führt Sie auf der bekannten Uferstraße, der „Gardesana Orientale“, entlang des Sees zu zwei der schönsten Ortschaften am See. Vorbei an Torbole geht es nach Malcesine. Von weitem grüßt die mächtige Scaligerburg, die das mittelalterliche Dorf dominiert. Weiter geht es, immer entlang der steilen Felswände und des Sees, nach Garda. Hier ändert sich das Landschaftsbild und die steilen Berghänge bleiben zurück. Den nun immer breiter werdenden See im Blick, passieren Sie die ehemalige Festungsstadt Peschiera am Abfluss des Mincio aus dem See. Schließlich gelangen Sie nach Sirmione. Der, auf einer weit in den See hineinragenden Halbinsel liegende, Ort besitzt ein mittelalterliches Ortsbild.

5. Tag: Brentadolomiten
Nordwestlich von Trient erhebt sich das bis zu 3.150 m hohe Brenta-Massiv. Über Storo fahren Sie den berühmten Wintersportort Madonna di Campiglio. Genießen Sie die einzigartige Aussicht auf die umliegende Bergwelt und nutzen Sie die Zeit zu einer Mittagspause. Anschließend geht es weiter zum Lago di Molveno. Eingebettet in den Brentadolomiten gehört der See wegen seiner starken Blaufärbung zu den Perlen der oberitalienischen Seen.

6. Tag: Verona
Unter sachkundiger Führung lernen Sie heute Verona kennen. Ob moderne Einkaufsstadt oder Altstadt mit großer Geschichte, Verona hat viel zu bieten. Entdecken Sie den Balkon von Romeo und Julia, die Arena, den Palazzo Municipale uvm. Die Rückfahrt führt durch das Valpolicellatal mit seinen berühmten Weinlagen und den Marmorsteinbrüchen nach Riva.

7. Tag: Sarcatal mit Trento
Entlang der Uferstraße der Sarca fahren Sie vorbei an Arco und dem Toblino See nach Trento. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz besitzt einen sehenswerten Dom, zahlreiche Piazzas und prachtvolle Bauten. Lassen Sie sich bei einer Führung über die einstige Bedeutung der Stadt informieren oder schlendern Sie durch die hübschen Geschäftsstraßen.

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Wir haben für Sie reserviert:
Hotel Garda (Termin 22.03. - 29.03.20)
Das 4-Sterne Hotel empfängt Sie mit familiärer Atmosphäre in Riva del Garda, nur 100 m vom Gardasee und 800 m von der Altstadt entfernt.

Hotel Savoy-Palace (Termin 05.10. - 12.10.20)
Das 4-Sterne Hotel befindet sich in ruhiger Umgebung, nur ca. 100 Meter von den gepflegten Stränden Riva del Gardas und ca. 15 min zu Fuß vom Ortszentrum von Riva entfernt.