Sie sind hier

Gardasee

Kultur am größten See Italiens

Der größte See Italiens erwartet Sie mit kultureller Vielfalt und kulinarischen Höhepunkten. Erkunden Sie die mediterranen Städte Limone und Malcesine. Unternehmen Sie eine traumhafte Schifffahrt auf dem Gardasee, wandeln Sie in Verona auf den Spuren von Romeo und Julia und genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf die mittelalterlichen Burgen der Region. Abgerundet wird das abwechslungsreiche Ausflugsprogramm durch Verkostungen von Wein und Grappa. Ein rundum gelungener Urlaub wartet auf Sie.

1. Tag: Anreise
Heute reisen Sie bequem an Ihr Urlaubsziel, dem Gardasee, an. In Torbole angekommen beziehen Sie im 4-Sterne Hotel Piccolo Mondo Ihr Zimmer. Lassen Sie den Abend bei einem entspannten Abendessen im Hotel ausklingen und freuen Sie sich auf ereignisreiche Tage.

2. Tag: Limone und Malcesine
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus nach Riva. Hier werden Sie von einem Schiff erwartet. Freuen Sie sich auf eine bezaubernde Schifffahrt auf dem Gardasee. Genießen Sie entspannt das an Ihnen vorbeiziehende Küstenpanorama mit der üppigen mediterranen Vegetation. In dem malerischen, in einer Bucht und zwischen Olivenhainen und Zitrusplantagen, gelegenen Limone machen wir einen Halt. Bummeln Sie durch die Gassen der Stadt mit ihrem typisch italienischen Flair und entdecken Sie die bekannte Pfarrkirche San Benedetto. Mit dem Schiff setzten Sie die Fahrt über den Gardasee nach Malcesine fort. Bereits von weitem können Sie die hoch aufragende, zinnenbewehrte Scaligerburg sehen. Die Festung faszinierte bereits Goethe bei seiner Italienreise. Auch heute noch bleibt sie unvergleichlich und ist eines der Wahrzeichen der Region. Spazieren Sie durch die schmalen, gewundenen Gassen des historischen Ortskerns, der um den Burgfelsen entstanden ist. Das Flair der historischen Stadt wird Sie nachhaltig beindrucken. Mit dem Schiff fahren Sie zurück nach Riva und von dort zurück in Ihr Hotel.

3. Tag: Gardaseefahrt
Gestärkt vom Frühstück unternehmen Sie mit dem Bus eine Panoramafahrt entlang des Gardasees. Immer wieder passieren Sie kleine Ortschaften und Städte mit engen, verwinkelten Gassen. Sie sehen die faszinierenden mittelalterlichen Burgen, die majestätisch auf den Bergrücken thronen und die vielfältige, durch das milde Klima geprägte Naturvielfalt. Am südlichen Ende des Gardasees halten wir in Sirmione. Die historische Altstadt liegt auf einer Landzunge im Gardasee. Romantische Straßen und malerische Plätze an denen es viele traditionelle Restaurants und Cafés gibt laden zum Bummeln und Verweilen ein. Die imposante Scaligerburg schließt die Stadt vom Festland ab und bildet eine traumhafte Kulisse. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Grotten von Catullo und die Kirche Santa Maria Maggiore. Neben dem Besuch im kulturträchtigen Sirmione haben wir für Sie als weiteres Highlight des Tages einen Besuch in einer Ölmühle organisiert. In einer der traditionellen Frantoi erhalten Sie einen Einblick in die Gewinnung von Olivenöl und können sich bei einer Verkostung vom Geschmack des regionalen Produkts überzeugen.

4. Tag: Verona mit Weindegustation
Unser heutiger Ausflug führt Sie weiter in den Süden in die Stadt Romeos und Julias, nach Verona. In der Altstadt öffnen sich weite Plätze, die von prachtvollen Renaissance-Palästen, romanischen und gotischen Kirchen und von vielen anderen Zeugnissen vergangener Epochen, wie zum Beispiel dem heute noch gut erhaltenen und noch genutzten Amphitheater, gesäumt werden. Bei einem geführten Stadtspaziergang durch die Altstadt und die moderne Einkaufsstraße Via Mazzini lernen Sie die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Stadt näher kennen und erhalten einen Einblick in das moderne Leben der Stadt. Da die Region um Verona weltweit für ihre exquisiten Weine bekannt ist, darf natürlich eine Weindegustation in einer traditionellen Weinkellerei nicht fehlen.

5. Tag: Trentiner Schlösser und Seen
Mit dem Bus fahren Sie nach Norden zum Tenno-See. Der am Fuße des Monte Misone gelegene See mit seiner türkisenen Wasserfarbe ist in eine scheinbar unberührte Landschaft eingebettet. Der verwunschen erscheinende See wird Sie in seinen Bann ziehen. Über den Ballino Pass mit seinen sanften Hügeln fahren Sie weiter vorbei an dem bekannten Kurort Comao Terme zum Toblino-See. Auf einer Halbinsel inmitten des wildromantischen Toblino-Sees liegt das Wasserschloss Castel Toblino, welches vom Ufer aus zu sehen ist. Durch das Cavedine Tal gelangen Sie zum Castel Drena. Die Reste dieser beeindruckenden Höhenburganlage befinden sich auf einem Hügel am Ortsrand von Drena oberhalb des Sarcatals. Am Nachmittag kehren wir in einer traditionellen Schnapsbrennerei ein. Kosten Sie mit uns einen leckeren Grappa.

6. Tag: Rückreise
Mit vielen tollen Eindrücken von Ihrer Reise an den Gardasee treten Sie nach dem Frühstück die Rückreise an.

★★★★ Hotel Piccolo Mondo
Das 4-Sterne Hotel Piccolo Mondo blickt auf eine lange Familientradition zurück und besticht durch seinen Komfort und die Tradition des Hauses. Die 2018 frisch renovierten Zimmer überzeugen durch moderne Einrichtung und Laminatboden. Sie besitzen eine Klimaanlage, Fernseher, Telefon, Safe und WIFI. Das gemütliche Hotelrestaurant verwöhnt Sie mit seiner auf regionale Speisen spezialisierter italienischer Küche. Zusätzlich bietet das Hotel seinen Gästen einen Fitnessraum, sowie einen großen Spa- und Wellnessbereich. Die Nutzung des umfangreichen Angebots von Sauna, Dampfbad, Kneippbad, Caldarium, Hallenbad mit Hydromassage sowie Gegenströmung und Außenpool (saisonal) ist für Gäste des Hauses unentgeltlich. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Hauses zählt ein Aufzug. Das Hotel liegt in einer wundervollen mediterranen Gartenanlage mit Olivenbäumen. Von hier aus sind Sie zu Fuß schnell sowohl im Zentrum von Torbole als auch am Gardasee.