Sie sind hier

Trier römisch …

… romantisch und reizvoll

In der ältesten Stadt Deutschlands, mit ihrer 2000-jährigen Geschichte, ist die Römerzeit lebendig geblieben. Die traditions-reiche und doch quicklebendige Moselmetropole, mit der historischen und malerischen Altstadt, erwartet ihre Gäste mit einem abwechslungsreichen Angebot, von modernen Geschäften und gemütlichen Wein- und Bierstuben.

Reiseverlauf
1. Tag: Trier mit Stadtführung
Anreise über die Autobahn nach Trier. Bei einer Stadtführung auf den Spuren der Römer sehen Sie unter anderem die Porta Nigra, die Palastaula sowie die gut erhaltenen Kaiserthermen. Das gemeinsame Essen im Rahmen der Halbpension nehmen wir heute am Mittag ein, so haben Sie am Abend die Möglichkeit eines der zahlreichen Lokale auf eigen Faust zu besuchen. Am Nachmittag laden die Gassen und Geschäfte zu einem Stadtbummel ein.

2. Tag: Luxemburg - Fahrt durch das Mullerthal - Weinprobe
Eine Rundfahrt führt Sie ins benachbarte Großherzogtum Luxemburg. Erleben Sie nicht nur das historische Stadtbild der gleichnamigen Hauptstadt, sondern auch die landschaftlichen Schönheiten der „luxemburgischen Schweiz“. Am Abend erfahren Sie bei einer Weinprobe und einem „Winzeressen“ einiges über die lange Tradition des Weinanbaus an der Mosel.

3. Tag: Bernkastel-Kues - Moselschifffahrt - Cochem
Die Heimreise führt zunächst nach Bernkastel-Kues. Nach der Mittagspause fahren Sie weiter nach Beilstein. Hier geht die Fahrt per Schiff durch eine der zahlreichen Schleusen nach Cochem. Nach einem Aufenthalt in dem lebhaften Moselstädtchen startet die Heimreise.

Hotel Park Plaza Trier
Im Stadtzentrum von Trier gelegen, unweit der Porta Nigra, des Doms und der Mosel, ist das 4-Sterne-Superior Hotel Park Plaza Trier perfekt. Die stilvoll eingerichteten Zimmer empfangen den Urlaubsgast mit behaglichem Wohnkomfort. Zur Ausstattung gehören Klimaanlage, Bad oder Dusche / WC, Safe, SAT-TV, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit, Telefon sowie kostenfreier Internetzugang (WLAN / LAN).