Sie sind hier

Erzgebirge im Advent

Zwönitz

Das Erzgebirge im Advent, das bedeutet Brauchtum und familiäre Atmosphäre. Winterliche stimmungsvolle Landschaften und die kleinen romantisch geschmückten Bergwerksorte versetzen Sie in eine besinnliche und fröhliche Stimmung.

1. Tag: Anreise mit Weimar
Auf der Anreise ins Erzgebirge besuchen Sie Weimar. Die Goethe-Stadt legt Wert auf einen besinnlichen Weihnachtsmarkt. Das zu einem großen Adventskalender umdekorierte Rathaus bildet den Mittelpunkt der festlich geschmückten Stadt.

2. Tag: Erzgebirgsrundfahrt mit Oberwiesenthal und Annaberg-Buchholz
Entdecken Sie den alten Kurort Oberwiesenthal am Fuße des Fichtelberges bei einem geführten Rundgang. Anschließend dürfen Sie sich auf die Bahnfahrt mit der historischen Fichtelbergbahn von Oberwiesenthal nach Cranzahl freuen. In der alten Bergstadt „Annaberg-Buchholz“ erwartet Sie einer der schönsten Weihnachtsmärkte des Erzgebirges und die bekannte „St. Annen“ Kirche. Auf der Rückfahrt zum Hotel werden Sie die weihnachtliche Atmosphäre, die dort in jedem Dorf zu finden ist, genießen können.

3. Tag: Spielzeugdorf Seiffen und Bergparade in Freiberg
Heute geht es durch das winterliche Erzgebirge nach Seiffen. In der Vorweihnachtszeit sind die Gebäude in dem „Spielzeugdorf“ liebevoll geschmückt und illuminiert. In fast allen Häusern finden Sie die bekannte erzgebirgische Holzkunst. Weiter geht es durch die romantische Landschaft nach Freiberg. Bei Ihrem Rundgang durch die Silberstadt sehen Sie unter anderen den Freiberger Dom mit der Silbermannorgel. Nach der Führung erwartet Sie einer der schönsten Bergmannsparaden des Erzgebirges. Zahlreiche Berg- und Hüttenleute ziehen in ihren prächtigen Uniformen mit ihren Fackeln durch die historische Altstadt.

4. Tag: Heimreise mit Erfurt
Die Rückfahrt unterbrechen Sie für einen längeren Aufenthalt in Erfurt. Nutzen Sie die Zeit für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt.