Sie sind hier

Bremen

© Thomas Otto - Fotolia

1. Tag: Anreise mit Steinhuder Meer
Vorbei an Dortmund und Bielefeld erreichen Sie das Steinhuder Meer. Hier werden Sie bereits zu einer Bootsfahrt zur Insel Wilhelmstein erwartet. Auf der, im 18 Jhd. künstlich angelegten Insel besichtigen Sie die unter Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe erbaute Festung. Zurück auf dem Festland sollten Sie die Zeit zu einem Bummel durch Steinhude nutzen und vielleicht den bekannten Räucheraal probieren. Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer eingerichtet haben, werden Sie im nahegelegenen „Bremer Ratskeller“ zu einem Abendessen erwartet.

2. Tag: Bremen
Nach dem gemütlichen Frühstück startet unsere Stadtführung. Sehen Sie die Bremer Stadtmusikanten am historischen Rathaus, spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen des Schnoorviertels und verweilen Sie auf dem vielleicht schönsten Marktplatz Norddeutschlands. Den Nachmittag können Sie nach eigenen Vorstellungen gestalten. Am Abend können Sie sich auf ein kräftiges Essen in der „Comturei“ freuen.

3. Tag: Torfkahnfahrt und Worpswede
Am Vormittag bringt Sie unser Bus zum Osterholzer Hafen. Hier ist der Ausgangspunkt für Ihre Fahrt mit einem Torfkahn. Über den Hafenkanal und die Hamme schippern Sie nach „Neu Helgoland“. Wie einst den Torfkahnfahrern serviert man Ihnen einen „Moorbraten“. Anschließend bringt Sie unser Bus in den Künstlerort Worpswede. Zurück in Bremen sollten Sie zu einem Bummel durch die Böttgergasse aufbrechen.

4. Tag: Heimreise mit Bad Zwischenahn
Die Rückreise unterbrechen wir zu einem Besuch des bekannten Kurortes Bad Zwischenahn.

H+ Hotel Bremen

Das Hotel besticht durch seine Lage im Zentrum der Stadt. In den etwa 20 Quadratmeter großen Komfort Doppelzimmern finden Sie ein Doppelbett, einen Schreibtisch und eine zusätzliche Sitzgelegenheit vor. Darüber hinaus gibt es ein Telefon und einen Flachbildfernseher mit kostenlosen Sky Sports-Kanälen. Auch die WLAN-Nutzung ist für Sie umsonst. Das Badezimmer ist mit einer Dusche, einem Föhn und Pflegeprodukten ausgestattet.